Ideenmanagement

Warum nicht die Innovationsstärke einer Kommune besser ausschöpfen?

Das Zusammenführen von unterschiedlichen Gruppierungen einer Kommune, der intensive Austausch und die immer wiederkehrenden Gespräche auf verschiedenen Plattformen sind der ideale Nährboden für Ideen und Innovationen.

Dabei gibt es neben Kommunalpolitikern viele ehrenamtlich engagierte Mitbürger, welche aus eigenem Antrieb höchst motiviert immer wieder neue Ideen einbringen.

Unter Einbezug der Kommunalverwaltung und der vor Ort ansässigen Unternehmer-Verbände kann eine dynamische Mitmachgesellschaft entstehen.

Für die Umsetzung von Zukunftsprojekten ist es wichtig, Stimmungen, Bedürfnisse und Ideen der Bürger zu erkennen und mit Wertschätzung an zu erkennen.

Der Lösungsprozess

Ausgangslage

Die Kommune möchte das Wissen und die Ideen ihrer Bürger gezielt abfragen und auswerten.

Zielsetzung

  • Datenerhebung in persönlichen und über Online-Umfragen
  • Überblick in einem Ideen-Portfolio
  • Kanäle schaffen, die es den Bürgern leichter machen, eine Idee oder auch Unzufriedenheit zu äußern

Vorgehen

  • Vorhaben & Ideen gemeinsam mit Verwaltung, Politik und aktivierten Bürgern identifizieren
  • Unterstützung von Spezialisten, z.B. bei Online-Umfragen
  • Auswertung und Erstellung eines Ideen-Portfolios

Nutzen

  • Mitverantwortung der Bürger wird gestärkt
  • Zufriedenheit wird gesteigert
  • Das Image der Verwaltung wird verbessert

Erfahrung

  • Ideen-Management für Projekte in der Wirtschaft
  • Steuerung neuer Ideen, z.B. aus dem Leitbild-Entwicklungsprozess

Das Besondere

  • Ideen landen nicht in der Schublade
  • Ideen werden in wiederkehrenden Reviews in Verwaltung, Stadt-/Gemeinderat und Gruppen, z.B. in Leitbild-Team-Gruppen, thematisiert
  • Ideen werden in Projekten umgesetzt

Kontakt

Kontaktinfos

$

123kommune

Jeschkenstr. 151
82528 Geretsried

+49 8171 340 860

hallo@123kommune.de

Senden Sie uns eine Nachricht

Wie haben Sie von uns gehört?

15 + 1 =

"Mehrwert durch Vernetzung und Digitalisierung bei Bürgern, Verwaltung und Räten"